Herzlich willkommen bei  Elektro - Mechanik & Service  -  Handwerk aus Leidenschaft     

     

Kaufteile / Shop

Info P2 Fräse

Info P3 - Cobra

FAQ-Seite

Warenkorb

AGB

Versandkosten

Impressum

Neu:

Tipps und Tricks

 

Zuschriften bitte an:
moederl@t-online.de 

     

  

 

 

       

  

Die P3 mit 1400 mm Breite und angetriebenen Muttern in XY. Die Wangen usw. wurden vom Kunden beschichtet. Echt schön...  Kabelführung usw. wurde vom Kunden ausgeführt. Link zur Spindel hier Der Antrieb der P3-Cobra:  hier  oder  hier  oder  Kreisfahrt  oder  Opferplatte  oder  Fräsen

Mal ein anderes Video eines Kunden, der in VA-Stahl arbeitet: http://youtu.be/9yY7ajse494
Was ist eigentlich Edelstahl? Bei Interesse lesen Sie mal diese Word - Datei >>> Edelstahl

  

Klare Gliederung der
sehr hochwertigen Komponenten.

 

     

 

 

 

 

 

 

Ein Brotzeitbrett:  hier

 

Das frühere P3-Portal mit angetriebener X-Spindel, fast wie bei der neuen P2 Bauart 2016.

 


Liebe Kunden der P3-Cobra, aber auch der P2, bitte unbedingt die Videos vom Aufbau der P3 unten ansehen:

Videos:  Z-Achse   X-Achse   Anmerkungen zur X-Achse usw.   X-Führung ausrichten   X-Achse montieren   Z-Achse vormontieren   Frästisch P3

 Hallo liebe Kunden, Sie kennen ja meine Fertigungsstätte der letzten zwei Jahre in Kösching (Bild unten):

                                   

 

 Und so sieht diese Halle jetzt aus. Diese Halle wird nun abgebaut und in Apolda wird ab dem 5.7.16 die Fertigung wieder hochgefahren.   

                                   

Übrigens, diese Halle wird in Apolda keine Fertigungshalle mehr sein, sondern diese wird als meine Wohnung ausgebaut, zwischen den vorhandenen Fertigungshallen (zwei Hallen mit je 160 qm). Etwa Mitte Juli ist das Ende der Verlagerung der Fertigung nach Apolda geplant, ab dann bin ich für meine Kunden wieder "voll" da.

 

 

 

Kraft und Genauigkeit des Antriebs bestimmt die Qualität der Maße.

  

Hochwertige Linearlager und ein starker Aufbau garantieren beste Fräsergebnisse (Oberflächen).

 

Die Aluteile der P2 links wurden vom Kunden rot eloxiert (die alte P2 Bauart 2015).

Es ist eine P2 mit 920 mm Tischlänge einer früheren Bauart. Jetzt ist die P2 nur noch mit 850, 1250 und 1550 mm Tischlänge zu erwerben.

 

Angetriebene Muttern einer langen und schmalen Fräse (alte Ausführung mit HTD 5 mm Riemen, jetzt mit HTD 3 mm). Technik vom „Feinsten“ mit einem EMS-Freundschaftspreis.

 

 Bilder vom Aufbau der früheren P2 meiner Kunden sehen Sie >>> hier    oder   >>> hier     >>>   Drehen mit der P2   mit Drehstahl statt Spindel...

   

Einfach ein gutes Gefühl - die Maschine arbeitet ohne Probleme... (die alte P2 Bauart 2012)

Präzision und ausgesuchte bzw. geeignete Industrie-Komponenten lassen Sie sicher ruhig schlafen ;-)

 

Zeit für die angenehmen Seiten......

 

 

 

 

 Es sind die Details und industriellen Bauteile, die diese Fräsen bestimmen...

 

Was Sie erhalten ist Qualität von Firmen wie:

NEFF Gewindetriebe, TBI - Linearführungen, IBU - Kugellager, Riemen und Räder von Optibelt / Mädler usw.

Bei Problemen haben Sie immer einen Ansprechpartner der sicher alles tut, um die Sache ins rechte "Lot" zu bringen.

Sie kaufen ohne eine Vorauszahlung leisten zu müssen. Nach Fertigstellung müssen Sie die Maschine nicht abnehmen und haben nach deren Auslieferung drei Monate Rückgaberecht (natürlich auch länger, wenn Sie wirklich nicht zu Recht kommen oder finanzielle Gründe dies erfordern usw.).

 Ab 1.8.2016 wird sehr viel in Apolda gefertigt

                      Wappen von Apolda     

 

     Einfach, einfach einfach......

 

Der Preis dieser Fräsen erscheint sicher hoch, aber die Fräsen sind mit professionellen Antriebs.- und Führungsteilen aufgebaut. Diese Teile kosten zwar mehr, leisten aber auch viel mehr.

Bedenken Sie bitte: Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften. Es ist unklug, zuviel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld. Das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um etwas Besseres zu bezahlen.    John Ruskin (1819-1900)

 

 

                  Wie ist z. Z. das Wetter bei EMS in Kösching?

Die früheren Infoseiten von EMS-Möderl, gespeichert in den USA von web.archive.org unter:    http://web.archive.org/web/20120120115538/http://www.mixware.de/index.html   nur zur Info !!!